Vanessa auf der FTI Berlin 2012

Vanessa und Sharmaine mit der FTI Berlin in Venedig

 

 

Vanessa und Sharmaine waren für Sie auf der FTI Berlin

 

Das Schiff

ist traditionell und bodenständig.

Wenn vom „Traumschiff“ die Rede ist, meint heute jeder die "Deutschland". Doch in den 1980ern und 90ern war die Berlin für 13 Jahre und 21 Traumschiff-Folgen der Schauplatz für die Dramen und Romanzen der beliebten ZDF-Serie. Seit Mai 2012 ist das Schiff als „FTI Berlin“ wieder zurück auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt und fährt  für FTI Cruises. Wir haben uns für Sie die "FTI Berlin" in Venedig genauer angesehen.

 

Unser Eindruck:

Es geht sehr entspannt und leger zu auf der FTI Berlin, die sich als traditionell ausgerichtetes Kreuzfahrtschiff gibt und mit ihrer für heutige Verhältnisse geringen Zahl von maximal 456 Passagieren den Aspekt „Seereise“ in den Vordergrund stellt. Dabei kann sie vor allem auch Häfen anlaufen, die den großen Kreuzfahrtschiffen verschlossen bleiben.

 

Das Schiff hat seinen eigenen Charakter, seine Ecken und Kanten.

Ihr Alter versteckt die 1980 bei HDW in Kiel gebaute "FTI Berlin" nicht. Nichts wirkt gekünstelt auf der "FTI Berlin", alles ist so, wie es ist: echt, direkt und manchmal eben auch etwas altmodisch. Genau dieses charmante, nicht auf Hochglanz-Scheinwelt polierte Flair mögen vor allem erfahrenere Kreuzfahrer.

 

Design

Das aktuelle Design der FTI Berlin ist schnörkellos und geradlinig, aber trotzdem mit einer gewissen Eleganz. Angenehm fällt im Restaurant der niedrige Geräuschpegel auf. Selbst an größeren Tischen ist hier eine Unterhaltung ohne Anstrengung für Stimme und Gehör gut möglich, was längst nicht auf allen Kreuzfahrtschiffen so ist. Die Vibrationen von Maschine und Schraube sind dagegen – nicht untypisch für ein älteres Schiff – im Restaurant ebenso deutlich zu spüren wie in den anderen Bereichen des Schiffs.

 

Restaurant, Bars und Getränke

Für ein Schiff der guten bis gehobenen Mittelklasse fällt das Essen in beiden Restaurants sehr positiv auf. Das eine Restaurant bietet Büffet in dem anderen wird bedient. Täglich steht außerdem ein vegetarisches Vollwert-Menü als Alternative auf der Karte.

Das Preis Leistungs Verhältnis der Getränke auf dem Schiff ist top.

 

Entertainment

Das Team bietet eine abendliche Show sowie viel Live-Musik, unter anderem mit einem Klavier-Gesangs-Duo, einer Violinistin und einem Pianisten. Wenn auch das Entertainment auf Schiffen dieser Kategorie und Größe nicht zu vergleichen ist mit dem Broadway-Niveau der großen Massenmarkt-Schiffe und dieser Aspekt für das Kreuzfahrt-Erlebnis hier auch nicht im Vordergrund steht, wirkt das Unterhaltungsprogramm auf der FTI Berlin doch anspruchsvoll.

 

Bibliothek

Ein echtes Highlight der FTI Berlin ist die Bibliothek: für die Größe des Schiffs enorm groß, stilvoll eingerichtet, mit Sitzecken, eine Lesetheke für Zeitschriften, Spiele-Ecke, Globus, vier Internet-Stationen und sogar einer eigenen Bar. Deutschsprachigen Passagieren wird allerdings auffallen, dass rund zwei Drittel der Bücher auf Englisch, aber in sehr hoher Qualität und mit vielen hochwertigen Bildbänden sind. In der Bibliothek ist übrigens die einzige Möglichkeit auf der FTI Berlin, ins Internet zu gehen; WLAN gibt es an Bord nicht, was für die ältere Zielgruppe aber auch (noch) nicht allzu schlimm ist.

 

Pool und Veranda-Restaurants

Auf älteren Schiffen häufig anzutreffen, ist der Pool am Heck der FTI Berlin auf dem Hauptdeck. Vom Frühstück über Mittagessen bis zum Kaffee-und-Kuchen am Nachmittag dient das Deck als Außenbereich für das Buffet. Restaurant „Veranda“.

 

Biergarten mit echt bayerischem Bier

Rundherum windgeschützt ganz oben am Sonnendeck. Das Bier stammt wirklich aus Bayern. Außerdem gibt’s hier eine große Projektions-Leinwand für Kinofilme unterm Sternenhimmel.

 

Innenpool und Fitness-Center:

Im untersten Bereich des Schiffs befinden sich der Innenpool, das Fitness-Center und der SPA. Der Raum wirkt hell, obwohl er keine Fenster nach außen besitzt.

 

Kabinen

Dem Alter des Schiffs entsprechend verfügt die FTI Berlin nicht über Balkonkabinen, zum großen Teil haben die Kabinen getrennte Einzelbetten, aber in 50 der Kabinen stehen auch Doppelbetten. Zur Ausstattung: Der Fernseher ist veraltet (Röhrentechnik), dafür gibt es aber in jeder Kabine einen DVD – Player. DVD´s gibt es in der Bibliothek kostenfrei zum Ausleihen. Suiten sind hingegen mit einem Flachbildschirm ausgestattet.

Alle Kabinen des Schiffes wirken sehr geräumig. In jedem Zimmer gibt es einen großen verschließbaren Kleiderschrank.

 

 

Fazit:

Die FTI Berlin ist nicht das einstmalig glamourös-elegante Traumschiff der Fernsehserie und will es auch gar nicht sein.

Trotzdem ist die FTI Berlin für viele erfahrene Kreuzfahrer in gewisser Weise ein Traumschiff, weil es genau das ist, was sie wollen:

Unspektakulär, leger, gradlinig und ohne aufgesetzten Glamour. Dafür traditionelles Seereise- Erlebnis mit interessanten Fahrtouren, die auch Häfen enthalten, die von großen Schiffen selten oder gar nicht angelaufen werden.

 

 


Info Abend

Kontakt

 Servicenummer:
 0049 (0) 831 52 25 40

 info@profi-reisecenter.de

 Bahnhofstraße 19
 Gegenüber Forum Allgäu
 87435 Kempten


 Öffnungszeiten:

 Montag - Freitag

 09:30 - 13:00 Uhr

 14:00 - 17:30 Uhr

 Samstag

 09:30 - 12:30 Uhr